Kundensupport

Montag bis Freitag
7.30 bis 17.00 Uhr

Tel.:
Fax:
Mail:
0911 / 37 66 96 - 21
0911 / 37 66 96 - 29
support@dornmx.de

Support-Modul

Kundenlogin

Banner Panorama

Sicherheitslücke in der iOS App "Mail" (Update 22.05)

iOS 13: Here are the new security and privacy features you need to ...

Update (22.05.20): Apple gibt Entwarnung. Mit einem Update auf die Version 13.5 hat Apple die Sicherheitslücke in der Mail-App nun geschlossen. Die entsprechende Aktualisierung kann auf den iOS und iPadOS Geräten über das Menü "Einstellungen/Allgemein/Softwareupdate" heruntergeladen werden.

 

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt in einer Pressemitteilung vom 23.04 vor zwei schwerwiegenden Sicherheitslücken in Apples aktuellem Betriebssystem iOS 13. Betroffen sind dabei die mobilen Endgeräte des kalifornischen Unternehmens rückwirkend bis zur iOS Version 6. Potenziellen Angreifer können laut der Bundesbehörde durch die App "Mail" Zugriff auf betreffende Iphones und Ipads zu erlangen. Dabei soll Tätern "potentiell das Lesen, Verändern und Löschen von E-Mails" möglich sein. Während sich die Zugang zu der Sicherheitslücke von einer iOS Version zur Anderen unterscheidet, kann das bloße Empfangen einer E-Mail auf iOS 13 genügen.

"Das BSI schätzt diese Schwachstellen als besonders kritisch ein. Sie ermöglicht es den Angreifern, weite Teile der Mail-Kommunikation auf den betroffenen Geräten zu manipulieren. Es steht zudem aktuell kein Patch zur Verfügung. Damit sind Tausende iPhones und iPads von Privatpersonen, Unternehmen und Behörden akut gefährdet. Wir sind im Austausch mit Apple und haben das Unternehmen aufgefordert, hier schnellstmöglich eine Lösung zur Sicherheit ihrer Produkte zu schaffen." - BSI Präsident, Arne Schönbohm

Einer Stellungnahme vom 24.04 zufolge sieht der Apple Konzern selbst keine akuten Sicherheitsrisiken vorliegen, verspricht aber baldige Nachbesserung in Form eines Softwareupdates. Die dornMX empfiehlt standardmäßig eine Nutzung der Outlook Applikation auch auf Apple Geräten und hilft gerne bei der vorübergehenden Sperrung betroffener iOS Systeme auf Serverseite.

Das BSI empfiehlt nun:

  • Löschen der App "Mail" oder Abschaltung der Synchronisation
  • Nach Umsetzung von Punkt 1 kann zum Abrufen und Lesen von E-Mails bis auf weiteres auf andere Apps oder Webmail zurückgegriffen werden
  • Das von Apple angekündigte iOS-Update sollte schnellstmöglich eingespielt werden, sobald es zur Verfügung steht

 

Weitere Information vom BSI finden sie hier.

Alles Gute Jürgen

01.10.20 (TDO) - Leider hat unser geschätzter und langjähriger Mitarbeiter Jürgen Precht die dornMX verlassen

mehr ...

Bitte geben Sie Ihre Kundennummer ein:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.